Technischer Zug

Der Technische Zug stellt im THW die eigentliche operative Einheit dar. Er stellt an der Schadenstelle die Erfüllung des gesetzlichen Auftrages des THW sicher. Seine Führungskräfte übernehmen daher eine große Verantwortung: sie sorgen dafür, dass das ehrenamtliche Personal und die Ausstattung ständig einsatzbereit sind, 24 h am Tag, 365 Tage im Jahr.

Zugführer

Der Zugführer ist verantwortlich für die Einsatzbereitschaft des Technischen Zuges. Er stellt sicher, dass die Angehörigen seiner Einheit ausgebildet sind und die Ausstattung einsatzbereit ist.

Er überwacht hierfür die Ausbildung der Gruppen seines Zuges und legt Übungen zur Überprüfung der Alarmierung und Einsatzbereitschaft seiner Einheit an. 

Darüber hinaus sucht er bereits im Rahmen der Ausbildung und von Übungen die Zusammenarbeit mit den Einheiten anderen Organisationen und Behörden.

Florian.Hinrichs(at)thw-northeim.de

Zugtruppführer

Der Zugtruppführer ist verantwortlich für die Einsatzbereitschaft des Zugtrupps. Er stellt sicher, dass die Angehörigen seiner Teileinheit ausgebildet sind und die Ausstattung einsatzbereit ist.

Er organisiert und führt Ausbildungsmaßnahmen für seinen Zugtrupp durch, damit dieser im Einsatzfall seine Aufgaben, insbesondere Einrichtung und Betrieb einer Führungsstelle, auch wahrnehmen kann.

Darüber hinaus nimmt der Zugtruppfrührer bei Abwesenheit des Zugführers auch dessen Aufgaben wahr.

Gruppenführer

Die Gruppenführer der beiden Bergungsgruppen und der Fachgruppe Räumen sind verantwortlich für die Einsatzbereitschaft ihrer Gruppen. Sie stellen sicher, dass die Angehörigen ihrer Teileinheiten ausgebildet sind und die Ausstattung einsatzbereit ist.

Sie organisieren und führen Ausbildungsmaßnahmen für ihre Gruppen durch, damit diese im Einsatzfall ihre Aufgaben auch wahrnehmen kann.

Bei kleineren Einsätzen übernehmen die Gruppenführer auch die Rolle des THW-Einsatzleiters und organisieren in Abstimmung mit dem Einsatzleiter der anfordernde Stelle den THW-Einsatz.