QuestCity - spielerisch helfen lernen

„Ein verletztes Mädchen liegt blass neben ihrem Fahrrad auf der Straße. Sie hat Schmerzen im Bein. Wie kannst du helfen?“ – Aufgaben (Quests) wie diese müssen die User des neuen Internet-Spiels „QuestCity“ lösen. Dadurch erreichen sie Erfahrungspunkte und bekommen virtuelles Geld. Wer genug Erfahrungspunkte, also Kompetenzen, gesammelt hat, ist berechtigt, virtuell in ein Erdbebengebiet zu reisen oder Hilfsmaßnahmen nach einer Flutkatastrophe zu starten. 

Um das alles zu schaffen, muss der Spieler in den Quests die einzelnen Rettungsmaßnahmen in die richtige Reihenfolge bringen (siehe Screenshot). Die Aufgaben werden von Zeit zu Zeit zwar schwieriger, sind aber immer noch lösbar. „QuestCity“ ist nicht nur für angehende Rettungskräfte sondern für alle Jugendlichen gedacht. Das Spiel für die praktische Selbsthilfe kann auch direkt über Facebook gespielt werden. 

„QuestCity“ wurde von der Johanniter Unfallhilfe und 16 Partnern aus Deutschland, Lettland, Norwegen, Österreich, Slowenien, Türkei, Zypern, Brasilien, Bulgarien, Griechenland, Kroatien, Polen und der Slowakei entwickelt. Gefördert wird das Online-Spiel durch das EU-Programm „Lebenslanges Lernen“ der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA). 

Hier gehts zum Spiel ...