Northeim, 02.03.2018, von Ulrich Vogel

Schneiden und Trennen mit verschiedenen Geräten

lässt sich der Ausbildungsabend beim THW Northeim zusammenfassen.

Hier gingen die 1. und 2 Bergungsgruppe des Technischen Zuges alle entsprechenden Geräte im Rahmen einer Auffrischung ausbildungsmässig durch .

So wurde das Brennschneidgerät erklärt und einige Schnitte an verschiedenen Stahlformteilen geprobt.

An gleicher Stelle kam auch der große Motortrennschleifer zum Einsatz.

Der kleine leichte Bohrhammer mühte sich redlich an einem Betonklotz. Danach kam dann der große Bohrhammer zur Anwendung ,bei dem die Arbeit schnell voran kam.

Mit der Säbelsäge wurden verschiedene Schnitte an Blechen ausgeführt.

Mittels des motorischen Hydraulischem Rettungssatzes wurde sowohl die Schere als auch der Spreitzer mit Zugketten verwendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.