Northeim, 28.02.2019, von Ulrich Vogel

In den Farben getrennt, in der Sache vereint.

So lautet der Beginn des Besuchsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Northeim beim THW  in Northeim auf ihrer Facebookseite. Es wurde  der jetzt  beinahe ein Jahr alte Telelader umfangreich vorgestellt

 

Die FF Northeim  war mit zahlreichen Kräften seit langer Zeit  mal wider beim THW zu Besuch. Der Wunsch war, sich den Telelader  mal ausgiebig anzusehen und vorführen zu lassen.

So bauten die Helfer der Fachgruppe Räumen Typ C  einen Fahrparcour  mit den Verkehrspylonen auf, ferner war eine  sehr eng abgeschrankte Fläche zum Wenden des Fahrzeugs aufgebaut.

Durch die speziellen Lenksysteme konnte der Fahrer sein Gerät perfekt ,zum Staunen der Besuchergruppe, mit abschließendem Beifall , hier durchbringen.

Danach wurden die verschiedenen Anbaugeräte, wie Palettengabel,  Lasthaken mit dem Faßgreifer sowie der Arbeitskorb vorgeführt.

Für den Arbeitskorb hatten sich die Helfer eine Rettungsaktion eines  nur über ein Fenster erreichbaren Opfers ,dass per Schleifkorb gerettet werden sollte, ausgedacht. Eine mögliche Einsatzoption zur Unterstützung der Feuerwehr, wenn zum Beispiel wegen des Untergrundes  die Drehleiter nicht in Stellung gebracht werden kann ,um eine ,wie so häufig, überschwere Person  über das Fenster  wegen eines zu engen Treppenraumes  und des Gewichts  , ins Freie zu bringen.

An dieser Stelle  kamen auch die neuen Fahrbahnplatten zum Einsatz, um die Grünfläche  nicht zu zerfahren.

Ein Imbiss  mit Erfahrungsaustausch  beendete den  Besuch.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.