Sarstedt, 26.01.2018, von Marcel Böker

Einsatz für den ESS Trupp in Sarstedt

Am Freitag wurde unser ESS-Trupp gegen 11:16 Uhr, als Eigensicherung der dortigen Einsatzkräfte, vom Landesverband Bremen / Niedersachsen, zu einem Brand in einer Lagerhalle in Sarstedt alarmiert. Diese brannte seit den frühen Morgenstunden und war akut einsturzgefährdet.  Zeitgleich wurde der Baufachberater aus Burgdorf von der Feuerwehr Sarstedt zur Beurteilung der Statik angefordert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Northeim war die Decke der Lagerhalle bereits zum Teil eingestürzt. Im Inneren der Lagerhalle brannten noch mehrere Glutnester, jedoch konnten diese von der Feuerwehr nicht erreicht werden.

Die Aufgabe des ESS-Trupps bestand anfangs darin, nach Rücksprache mit dem Baufachberater, die Spannbetonträger reflektorlos zu überwachen, um frühzeitige Veränderungen in der Statik zu erkennen und den gefährdeten Bereich zu evakuieren.

Um die Löscharbeiten im Inneren fortsetzen zu können, wurde ein Abrissbagger von einem Bauunternehmen in der Nähe angefordert. Dieser sollte die Außenfassade öffnen und ein ablöschen der Flammen von außen ermöglichen.

Vor Beginn der Abrissarbeiten wurden mehrere Prismen links und rechts neben dem abgebrannten Bereich an der Außenfassade mittels einer Drehleiter der Feuerwehr befestigt, um die Gebäudestruktur während des Abrisses zu überwachen und die unbeschädigten Bereiche zu schützen. Nach dem Öffnen der Lagerhalle, konnte die Feuerwehr problemlos die restlichen Glutnester von außen löschen.

Am 27.01.2018 gegen 00:50 Uhr verließen die Helfer die Einsatzstelle und rückten wieder ein. Um 02:30 Uhr war die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Der ESS-Trupp aus Northeim wurde an der Einsatzstelle unterstützt vom Technischen Zug aus Sarstedt, sowie von den Feuerwehren aus dem Landkreis Hildesheim.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.