Herzberg am Harz, 02.04.2019, von Marcel Böker

Einsatz für den Baufachberatertrupp in Herzberg am Harz

Am Dienstag, den 02.04.2019 kam es gegen 16:00 Uhr zu einem Großbrand in einer Druckerei  in Herzberg am Harz, ausgelöst durch eine Druckmaschine. Die Feuerwehr Herzberg alarmierte daraufhin den gemeinsamen Baufachberatertrupp von THW und Kreisfeuerwehr Northeim, um 19:21 Uhr zur Einsatzstelle.

Bei Ankunft war das Feuer bereits gelöscht und das Gebäude wurde belüftet. Nach einer ersten Innenerkundung, zusammen mit dem stellvertretenden Kreisbrandmeister des Landkreises Göttingen und Gesprächen mit einem Verantwortlichen des Unternehmens, stellte sich heraus, dass im Dachbereich Spannbetonträger verbaut waren. Diese wurden durch die starke Hitzeentwicklung in der Halle stark beschädigt und sind aus dem Auflager heraus gerutscht. Nach einer anschließenden Außenerkundung, sowie einer Begutachtung des Daches wurden der betroffene Hallenbereich und das Dach, auf Empfehlung des Baufachberaters gesperrt. Die Feuerwehr sicherte den betroffenen Bereich weiträumig ab.    

Nachdem es keine weiteren Einsatzoptionen für das THW gab, meldete sich der Baufachberatertrupp um 21:40 Uhr bei der Einsatzleitung ab. Im Ortsverband wurde der Einsatz nachbereitet und die Einsatzbereitschaft um 23:00 Uhr wiederhergestellt. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.