17.08.2018, von Ulrich Vogel

Bohren, schneiden, brechen

waren die Themen am Ausbildungsabend für die 1. B- Gruppe und die Räumgruppe

des THW OV Northeim.

 

Wir hatten die Möglichkeit erhalten, auf einem Bauschuttzwischenlager mit unseren

Maschinen mal so richtig zur Sache zu kommen.

 

Da wir hier nicht so sparsam mit der Resource Bauwerk umgehen mussten,konnte

mit dem schweren Bohrgerät kräftig losgelegt werden.

So wurden Löcher zur Aufnahme der Spaltkeile gebohrt und mit dem Antreiben der

Keile , bis zum Bruch des Stiels vom Vorschlaghammer, gearbeitet.

 

Ferner wurde mit dem großen Motortrennschleifer ausgiebig Beton geschnitten.

Hier brauchten wir auch keine Rücksicht aus das Wassermanagement zu nehmen.

Bei dem Gerät wird durch die Wassereinspritzung die Staubentwicklung

vermieden, was im Sinne von SuG ein wichtiger Punkt ist.

 

Später stießen auch noch die Kräfte der Räumgruppe mit dem Kompressoranhänger

dazu, um mit dem Aufbruchmeißel zu arbeiten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.